header1 header2
FrançaisDeutschEnglish
Home Gartenarbeitsratschläge 2 - Den Garten düngen
Es ist allein die Aufgabe des Gärtners die Fruchtbarkeit des Gartenbodens versuchen zu erhöhen.

Ein idealer Boden sollte locker, gut Wasserdurchlässig sein und alle notwendigen Elemente zum Wachstum Ihrer Blumen, Obst, Gemüse und Pflanzen beinhalten. Die drei wichtigsten Komponenten der Befruchtung sind Stickstoff, Phosphorsäure und Kalium.

Ein idealer Boden sollte locker, gut Wasserdurchlässig sein und alle notwendigen Elemente zum Wachstum Ihrer Blumen, Obst, Gemüse und Pflanzen beinhalten. Die drei wichtigsten Komponenten der Befruchtung sind Stickstoff, Phosphorsäure und Kalium.

bourdon_sur_lavande

ACHTUNG !  Ein zu hoher Stickstoffgehalt kann Krankheiten fördern und Ihre Pflanzen dazu führen, das Gemüse mit unerwünschten Nitraten zu bereichern.

Phosphorsäure (Symbol P) ist vor allem von Getreide, Tomaten und Erdbeeren beliebt (die Beinwellgülle stellt sich hier als eine der besten Zutaten dar). Falls die Zweige auch sehr mickrig aussehen und dessen Blätter dunkelgrün, bronzefarbig oder rot befleckt erscheinen, heisst dies, dass die Blüte eher schlecht sein wird. Blumen werden vermutlich abfallen, sich in geringeren Mengen verbreiten und Früchte auch erst später und langsam aufkommen.

Kalium (Symbol K) tut Wurzelgemüse und Obst gut. Der Mangel an Kalium wird auf den Spitzen der Blätter braune Nekrosen sichtbar machen (nochmals ist die Beinwellgülle eine sehr gute Anfuhr an Pottasche).